Einsatzübung Zugunfall in Buch

 

Am 26.08.2018 fand eine Einsatzübung unter dem Stichwort THL P Zug statt. Da die Bahnstrecke im Bereich Simbach – Marktl wegen Bauarbeiten gesperrt war, wurde eine gemeinsame Einsatzübung mit den Feuerwehren Buch, Julbach, Kirchdorf a. Inn, Seibersdorf, Stammham und dem Rettungsdienst ein schwerer Bahnunfall mit einem massenanfall von verletzten simuliert. Insgesamt  rund 40 Verletzte konnten aus dem Zug gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Parallel musste aus einem verunfallten PKW eine eingeklemmte Person befreit werden. Insgesamt 83 Frauen und Männer der Feuerwehren leisteten hervorragende Arbeit, wie uns auch durch die Landkreisführung bestätigt wurde. Auch Kommandant Michael Jetzlsperger bedankte sich im Anschluss bei der Firma Auto J. Dormeier die mit 2 Mann vor Ort waren, den Unfallwagen bereitstellten und mit dem Kran auf die Gleise vor den Zug gehoben haben.

 

X